Video TrendAKADEMIE – Episode 24: „Städte verschenken 528€ lokale Kaufkraft von steuerfreien Sachbezügen pro Arbeitnehmer“

Video TrendAKADEMIE – Episode 24: „Städte verschenken 528€ lokale Kaufkraft von steuerfreien Sachbezügen pro Arbeitnehmer“




Worum geht es:

„Im Dunkeln winken macht keinen Sinn!“ Daniel Schnödt

Der Einzelhandel ist mit über 50% im Internet nicht auffindbar. 58% der Konsumenten ist lokales Einkaufen in Inhaber geführten Geschäften wichtig. Wenzel und Gancarz plädieren daher Beide für den ersten Schritt der Sichtbarkeit in der digitalen Welt, dem wesentlichen Erfolgsfaktor für die Zukunft des Bestehens im Einzelhandel. Basis und die Essenz ist ein perfekt kuratiertes Angebot ohne maximaler Austauschbarkeit in einem totalen Wettbewerb:

„Eine stationäre Redundanz macht eine digitale Präsenz nicht besser“.  Stefan Wenzel

Der Handel versteht immer noch nicht, dass Service, Freundlichkeit und konsequente Ausrichtung an den Kundenwünschen die Killer-Applikationen gegenüber den Onlinern sind, und baut stattdessen Tablets und Screens in die Läden, eine fatale Fehleinschätzung. Warum gehen Onliner in den stationären Handel und untersuchen mit unterschiedlichen Konzepten den Markt und ergründen die Kundenwünsche. Klicken alleine führt nicht automatisch zum Erleben – dies ist nur physisch möglich. Unsere Interviewpartner beleuchten daher die relevanten Musts und Basics erfolgreicher, stationärer Strategien:

  • Die Erfolgsfaktoren der digitalen Sichtbarkeit.
  • Kuratierung eines verfügbaren Angebotes, dass sich an relevanten Bedürfnissen des Kunden orientiert.
  • Facebook, Instagramm, Google, Amazon oder E-Bay welche Kanäle sind relevant.
  • Digitale Kundenbindung als Erfolgsfaktor für den lokalen Einzelhandel.

Zu den Personen:

Eva Gancarz, Jg. 1989, ist studierte Wirtschaftsförderin DHBW Mannheim mit dem Dualpartner Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mannheim,  und beschäftigt sich seit über zehn Jahren mit dem Thema „Digitalisierung im Einzelhandel“. Heute leitet Sie das Projektbüro cima.digital am Standort Frankfurt am Main. Nach ihrem Master-Studium war sie Projektmanagerin des Mönchengladbachers Projekts „mg.retail2020“ und eBay City Mönchengladbach sowie Produktmanagerin für Alipay und Tax Free Shopping bei der Concardis GmbH. Seit 2018 arbeitet sie mit stationären Einzelhändlern sowie Städten zusammen und ist Lehrbeauftragte an der DHBW Mannheim und doziert zu den Themen rund um die Digitalisierung im Einzelhandel.


Stefan Wenzel ist seit mehr als 21 Jahren im E-Commerce aktiv und hat unterschiedliche Geschäftsmodelle und digitale Reifegrade erfolgreich geleitet und skaliert. Seine außergewöhnliche Vita beinhaltet Stationen als Geschäftsführer für Unternehmen wie Ebay, brand4friends, Otto, Mexx, McLaren und Tom Tailor sowie rund zehn Jahre Auslandserfahrung. Stefan Wenzel hilft Unternehmen und Marken, in einer digitalen, mobile-first Welt zu bestehen und zu gewinnen. Er unterstützt Firmen und Gründer aber auch als Beirat, er ist Konferenzsprecher, Podcast-Gast und Dozent. In ihrem jährlichen Top 100-Ranking zählte ihn die TextilWirtschaft zu den führenden Managern im Bereich Digitalisierung.

 

Zielgruppe:

Einzelhändler, Digitalcoaches, Trendexperten und Stadtentwicklung